November

Ausstellungsgespräch in km 500 4, 30.11.11

Mittwoch, 30.11.2011, 19 Uhr
Ausstellungsgespräch Prof. Thomas Henke / Dr. Justus Jonas
Film- und Videoarbeiten in km 500 4
Thomas Henke, 1972 in Korbach geboren, ist Freier Künstler, Filmemacher und Autor. Er studierte Freie Kunst an der Kunstakademie Münster bei Reiner Ruthenbeck und Film- und Medienkunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. In seiner künstlerischen Arbeit beschäftigt er sich vor allem mit dem Format des Video-Porträts. Seine Experimental- und Dokumentarfilme wurden auf internationalen Filmfestivals gezeigt und ausgezeichnet. Henkes Arbeiten waren in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen, u. a. im Leopold Museum Wien, International Art Centre New Delhi, Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, Bielefelder Kunstverein sowie in der Galerie Anita Beckers Frankfurt. Seit 2009 ist Thomas Henke Professor für Neue Medien an der Fachhochschule Bielefeld. Weitere Informationen unter www.innervoice-medien.de und www.socialdogma.de.
Kostenbeitrag 3 Euro; der Eintritt für die Ausstellung entfällt beim Besuch der Veranstaltung.
Im Rahmenprogramm der km 500 4 in der Kunsthalle Mainz, Am Zollhafen 3-5, 55118 Mainz

Ausstellung km 500 4

Freitag, 25. November 2011, 19 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
km 500 4
Stipendiaten 2010 des Landes Rheinland-Pfalz und des Künstlerhauses Schloß Balmoral
Verónica Aguilera, Fides Becker, Sabine Boehl, Heike Bollig, Susanne Bürner, Nicky Coutts, Michael Heym, Zhu Hong, Sebastian Meschenmoser, Karina Nimmerfall, Sara Rajaei, Johanna Reich, Denise Ritter, Sandra Schäfer, Rebecca Ann Tess
in der Kunsthalle Mainz, Am Zollhafen 3-5, 55118 Mainz

Fides Becker beim Erstellen ihrer aus Acrylfarbe bestehenden Wandarbeit "Mirror wall" für die Ausstellung "km 500 4" in der Kunsthalle Mainz. Foto: Fides Becker.

Presserundgang km 500 4

Freitag, 25. November 2011, 11 Uhr
Presserundgang zur Ausstellung
km 500 4
Stipendiaten 2010 des Landes Rheinland-Pfalz und des Künstlerhauses Schloß Balmoral
Verónica Aguilera, Fides Becker, Sabine Boehl, Heike Bollig, Susanne Bürner, Nicky Coutts, Michael Heym, Zhu Hong, Sebastian Meschenmoser, Karina Nimmerfall, Sara Rajaei, Johanna Reich, Denise Ritter, Sandra Schäfer, Rebecca Ann Tess

in der Kunsthalle Mainz, Am Zollhafen 3-5, 55118 Mainz

Nach einer kurzen Einführung durch den Kurator Dr. Justus Jonas (Kunsthochschule Mainz / Kurator der Ausstellung km 500 4) laden wir Sie zum gemeinsamen Presserundgang ein.

Für Fragen steht Ihnen das Team der Kunsthalle gerne telefonisch zur Verfügung unter 06131/12 69 36.

Kulturstaatssekretär Walter Schumacher hielt bei der Ausstellungseröffnung am 25.11.2011 ein Grußwort. Im Hintergrund die mit Acrylfarbe geschaffene Wandmalerei "Mirror wall" von Fides Becker. Foto: Anne-Kathrin Auel

Weitere Fotos der Ausstellung finden Sie hier.

Ausstellung in der Kunsthalle Mainz

km 500 4
Stipendiaten 2010 des Landes Rheinland-Pfalz und des Künstlerhauses Schloß Balmoral
Verónica Aguilera, Fides Becker, Sabine Boehl, Heike Bollig, Susanne Bürner, Nicky Coutts, Michael Heym, Zhu Hong, Sebastian Meschenmoser, Karina Nimmerfall, Sara Rajaei, Johanna Reich, Denise Ritter, Sandra Schäfer, Rebecca Ann Tess

Zur Ausstellung sind Kataloghefte aller vertretenden Künstler erschienen. Die 15 Einzelkataloge können zum Gesamtpreis von 18 Euro in der Kunsthalle Mainz oder im Künstlerhaus Schloß Balmoral (info@balmoral.de / 02603-9419-0) erworben werden. Hier können Sie die Einladung [329 KB] und Kurztexte [517 KB] zu den ausgestellten Werken herunterladen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Kunsthalle Mainz, die Lebensläufe der Künstler können Sie auf einer separaten Homepage des Künstlerhauses einsehen.

Die Ausstellung ist bis zum 15. Januar 2012 in der Kunsthalle Mainz, Am Zollhafen 3-5, 55118 Mainz zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstags, donnerstags, freitags von 10 bis 17 Uhr; mittwochs 10 bis 21 Uhr; samstags und sonntags 11 bis 17 Uhr. [Am Sonntag, den 1. Januar 2012 ist die Ausstellung geöffnet.]



Druckbare Version