Licht und Schatten, Schere, Stift

Wir – Dineke Oosting und Anja Teske – arbeiten seit unserem gemeinsamen
Aufenthalt in Bad Ems regelmäßig in Projekten zusammen und möchten Sie einladen, uns
zuzuschauen. Sie dürfen uns beobachten und wir beobachten Bad Ems. Das ist es, was ein
Stipendiat oder ein Reisender an einem neuen Ort tut. Wir als Künstlerinnen lassen uns von
diesen Beobachtungen auch noch zu Taten inspirieren.

Von zwei bunten Vögeln (so nennt man die Künstler in Bad Ems und anderswo auch) werden
zwei Ferngläser aufgestellt, daneben liegen viele schwarze Pappen, Scheren und Stifte. Wir
nehmen unser Material, das, was nun dort bereit liegt. Jeder von uns zeichnet und schneidet
aus und zusammen ergeben diese Formen, die aus dem Beobachten und Übersetzen
entstehen, ein Bild. Unser persönliches Bild von Bad Ems.

Wir bemerken zum Beispiel durch das Fernglas zwei Fußgänger, deren Umrisse schneiden wir
in Pappe und bringen sie an der Wand an. Wir sehen ein Auto und zeichnen den Schatten auf
die Pappe und das Auto liegt/steht im Raum. Man sieht die Dame mit der Handtasche
schlendern oder ein Boot und man sieht einen Baum und eine Bank und einen Hund an einer
langen Leine und diese Leine geht an der Wand entlang und der Hund pinkelt als Schatten in
die Ecke usw. Es gibt Emser Situationen, die wir als Schattenbilder hinterlassen. Es ist unsere
Übersetzung in eine der möglichen Sprachen, die wir als Künstler sprechen. Unser Emser
Konzentrat.


Dineke Oosting
wurde 1967 geboren und lebt und arbeitet in Groningen, Niederlande.
Dineke Oosting studierte an der Kunstakademie Minerva der Hanzehogeschool in Groningen.
Sie erhielt 2001 ein Stipendium vom Künstlerhaus Schloß Balmoral und 2003 ein
Basisstipendium vom Fonds voor Beeldende Kunsten in Amsterdam.
Oosting hatte zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.
Weitere Informationen zur Künstlerin erhalten Sie unter:
www.dinekeoosting.nl
http://www.balmoral.de/kuenstler/diestipendiaten/2001/dinekeoosting/index.html

Anja Teske
wurde 1964 in Minden geboren und lebt und arbeitet in Berlin.
Anja Teske studierte zuletzt an der Slade School of Fine Art in London.
Sie erhielt zahlreiche Preise im In- und Ausland, vom Schloß Balmoral bekam sie in den
Jahren 2001 und 2006 Stipendien. Teskes Arbeiten wurden international ausgestellt, zuletzt
DOMESTIC, Espai Cultural Caja Madrid in Barcelona.
Weitere Informationen zur Künstlerin erhalten Sie unter:
www.anja-teske.de
http://www.balmoral.de/kuenstler/diestipendiaten/2001/50383597180a7351f/index.html


Druckbare Version