Publikationen

Balmoral Jahrbücher

Die Jahrbücher des Künstlerhauses Schloß Balmoral geben seit Gründung der
Reihe 1996 kontinuierlich Aufschluss über die Aktivitäten des Hauses, die in
entscheidendem Maße von den Interessen und der Dynamik der jeweiligen
Stipendiatengruppe geprägt werden. Dementsprechend gestaltet sich das
Jahrbuch organisch und speist sich aus den Aktivitäten der Stipendiaten im
Laufe des Jahres.
Seit 2003 werden die wissenschaftlichen Beiträge so ausgewählt, dass sie
eine zusammenhängende Lektüre ermöglichen. Die Auswahl der publizierten
Aufsätze steht allerdings in engem Zusammenhang mit der im Laufe des Jahres
entwickelten Gruppendynamik und den Präferenzen der Stipendiaten.

Alle Jahrbücher können über das Künstlerhaus Schloß Balmoral bezogen werden.

Jahrbuch 2008/2009

Jahrbuch Balmoral 2008/2009, Künstlerhaus Schloß Balmoral

hrsg. von Danièle Perrier als Jahrbuch 2008/2009, Band 13 des Künstlerhauses Schloß Balmoral, Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur

Das Jahrbuch 2008/2009 umfasst zwei Bände, die jeweils einzeln erhältlich sind sowie gemeinsam in einem Schuber.

Der erste Band trägt den Titel km 500 2 und ist im Juni 2009 zur gleichnamigen Ausstellung in der Kunsthalle Mainz erschienen. Er umfasst einleitende Texte zur Ausstellung und den Künstlern sowie die einzelnen Kataloghefte der 13 Balmoral und Landesstipendiaten.

Mit Künstlerbeiträgen von: Hermine Anthoine, Liliana Basarab, Nine Budde, Christiane Haase, Ella Klaschka, Ins A Kromminga, Hannes Norberg, Karin Missy Paule, Peter Pommerer, Bettina Pousttchi, Karen Scheper, Daniel Schürer, Steffi Wurster.
Mit Texten von: Justus Jonas, Rainer Hoffmann, Danièle Perrier.

22 x 16,6 cm, 308 S., zahlr. Abb., Broschur (deutsch)
Verlag: argobooks, Berlin
ISBN: 978-3-941560-21-5
Preis: 20 €


Im zweiten Band Macht Markt Kunst sind Vorträge der gleichnamigen Reihe publiziert, die in Zusammenarbeit mit der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, durchgeführt wurde. Die eigenen Vorträge sowie die Aktivitäten des Künstlerhauses Schloß Balmoral ergänzen diese Thematik um weitere Aspekte.

Mit Texten von: Bazon Brock, Fides Becker, Diego Castro, Gregor van der Beek, Simon Frisch, Rainer Hoffmann, Eva Geulen, Justus Jonas, Wolf-Andreas Liebert, Danièle Perrier, Barbara Wille, Thomas Wulffen.

22 x 16,6 cm, 112 S., 27 Abb., Broschur (deutsch)
Verlag: argobooks, Berlin
ISBN: 978-3-941560-40-6
Preis: 20 €

Beide Bände zusammen sind für 35 € erhältlich.
Die Publikationen sind über den Verlag argobooks und direkt über das Künstlerhaus Schloß Balmoral zu beziehen.


Balmoral km 500/2 JB 2998/2009 Teil 1 Katalog zur Ausstellung km 500/2, Kunsthalle Mainz

Jahrbuch Balmoral Blend

Das Jahrbuch 2007/2008 Bd XII ist unter dem Titel Balmoral Blend erschienen.
Es besteht aus einem Hausband und 15 Einzelkatalogen der Stipendiaten 2007, die in einem Schuber präsentiert werden.

Mit Beiträgen von:
Ursula Damm, Robert Fleck, Stefan Heidenreich, Rainer Hoffmann, Justus Jonas, Danièle Perrier, Karl-Siegbert Rehberg, Birgit Weidmann
sowie Katalogtexten zu:
Lucas Bambozzi, Erik Göngrich, Sigune Hamann, Jürgen Heiter, Hermelinde Hergenhahn, Eva Keil, Frank Lippold, Rémy Marlot, Anke Mila Menck, Marina Naprushkina, Neringa Naujokaite, Maria und Natalia Petschatnikov, Jan Schmidt, Julia Wenz von:
Nikola Doll, Anne Frechen, Christian Hammes, Verena Kuni, Tobi Maier, Danièle Perrier, Klaus-Dieter Pohl, Jean-Louis Poitevin, Renate Puvogel, Janine Schmutz, Heike Strelow.
Mehr...

Das Jahrbuch ist im Schuber mit 15 Einzelkatalogen zu den genannten Künstlern erhältlich für 25 € oder ohne Einzelkataloge für 15 €.
Es kann über das Künstlerhaus Schloß Balmoral oder direkt über www.argobooks.de bezogen werden.


Balmoral Blend Umschlag des Jahrbuchs 2007/2008

Ausstellungskatalog "Unverzagt, das Hotel Balzer!"

Erstmals wurden in einer monothematischen Ausstellung Werke von 11 ehemaligen Stipendiaten gezeigt.
Sie alle hatten sich mit der Ruine des ehemaligen Kurhotels Balzer beschäftigt, das 2005 abgerissen worden ist.
Zur Ausstellungshomepage geht es hier.

hrsg. von Danièle Perrier, reich bebilderter Katalog mit Textbeiträgen
von Rainer Hoffmann, Alexandra Karentzos/Alma-Elisa Kittner, Danièle Perrier und Hans-Jürgen Sarholz.

22 x 16,6 cm, 72 S., 56 Abb., Broschur (deutsch)
ISBN 3-9807990-6-9 {Lieferbar}
12 €

Der Ausstellungskatalog kann über das Künstlerhaus Schloß Balmoral bezogen werden.


Unverzagt Das Hotel Balzer!

Jahrbuch 2006/2007

Das Jahrbuch 2006/2007 Bd. XI ist unter dem Titel Künstlers Heimspiel erschienen.
Es besteht aus einem Hausband und elf Künstlerkatalogen zusammen, die in einem Schuber präsentiert werden.

Mit Leitartikeln von Willi Bauer, Diego Castro, Alexandra Karentzos, Danièle Perrier und Thomas Wulffen sowie mit Texten zu den Künstlern von Dirk Dobke, Irina Hiebert Grun, Rainer Hoffmann, Catrin Lorch, Danièle Perrier, Renate Puvogel, Frank Wagner und Thomas Wulffen.

Die Künstler des Jahrgangs 2006/2007 sind:
Sonja Alhäuser, Natalie Bewernitz / Marek Goldowski, Götz Diergarten, Stefan Ettlinger, Ingeborg Lockemann, Cornelia Rößler, Christiane Schlosser, Nicola Schudy, Anja Teske, Myrtia Wefelmeier und Renate Wolff.

Das Jahrbuch ist im Schuber mit 11 Einzelkatalogen zu den genannten Künstlern erhältlich für 25 € oder ohne Einzelkataloge für 15 € über über das Künstlerhaus Schloß Balmoral erhältlich.
Mehr...


Künstlers Heimspiel Umschlag des Jahrbuchs 2006/2007

Jahrbuch 2005/06

Das Jahrbuch 2005/06 ist dem (Glücks)Spiel und dem (spielerischen) Zufall
gewidmet.

hrsg. von Danièle Perrier als Jahrbuch 2005/06, Band 10 des Künstlerhauses
Schloß Balmoral der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur mit Textbeiträgen
von Danièle Perrier, Till Exit, Max Stadler, der REINIGUNGSGESELLSCHAFT, Eva
Hertzsch & Adam Page, Dorothea Kolland und Beiträgen über die Stipendiaten Sheila Barcik, Roswitha von den Driesch, Martin Durham, Till Exit, Geka Heinke, anette hollywood, Markus Kiefer, Pierre-Yves Magerand, Matthias Mayer aka Mo Magic, Cony Theis und Petra Warrass von Rainer Hoffmann, Constanze Musterer, Danièle Perrier, Britta Tewordt, Andreas Mand, Rolf Weber und Josef Winkler.

22 x 16,6 cm, 123 S., 77 Abb., Broschur (deutsch)
ISBN 978-3-86588-262-2 {Lieferbar}
25 €


KÜNSTLERS (GLÜCKS)SPIEL Umschlag des Jahrbuchs 2005/2006

Sonderedition 2005

Sonderedition 2005 – Balmoral 10 Jahre später

Art quo vadis ist das zentrale Thema, dem sich das Jahrbuch des Künstlerhaus Schloß Balmoral 2004 widmet. Dr. Danièle Perrier, künstlerische Leiterin des Künstlerhaus Schloß Balmoral und Herausgeberin, konstatiert: “Quo vadis liest sich als Frage, wohin die Kunst geht und wo sie hinführt. Die Kunst wirkt destabilisiert und ist destabilisierend; denn in ständigem Wandel nimmt sie Stellung zu den Mutationen der Gesellschaft(en)...”

Für das Jahrbuch konnten wir zahlreiche renommierte Autoren gewinnen, darunter Hilmar Hoffmann, Robert Fleck, Sigrid Feeser, Gérard Goodrow, Monika Fleischmann, Klaus Gallwitz und Konstanze Crüwell, die sich in reich illustrierten Beiträgen mit der Positionierung der Kunst in der Gesellschaft sowie mit ihrer Vermittlung und Förderung befassen. Die Spannbreite der hier angesprochenen Themen reicht von künstlerischer und wissenschaftlicher Freiheit, der Interaktion von Politik und Kunst, dem privaten und institutionellen Engagement für Kunst und Künstler bis hin zu innovativen Versuchen aktuelle Kunsttendenzen in die heutige Gesellschaft zu integrieren. So sind auch die vorgestellten Werke und Projekte der Stipendiaten – hier in einem internationalen Kontext eingebettet – symptomatisch für den Wandel des Künstlerverständnisses und des Kunstbegriffs zu verstehen.

Das Originelle und Charakteristische dieser Publikation bildet die Riege der hier versammelten Autoren, die ganz bewusst ausgewählt wurden, um die verschiedenen Berufsstände zu repräsentieren und auf diese Art und Weise die unterschiedlichen Aspekte der künstlerischen Praxis zu veranschaulichen. So konfrontieren uns in diesem Buch Wissenschaftler, Politiker und Künstler-Wissenschaftler mit Modellen, auf die Kritiker, Organisatoren, Museumsleute und Sammler mit konkreten Beispielen antworten.

Art quo vadis meint somit auch die Art, wie uns die Kunst auf immer neue Wege führt.

Der Band umfasst 134 Seiten, ist reich illustriert (schwarz/weiß) und mit Randbemerkungen versehen, die ein selektives Lesen erlauben. Er wird einzeln angeboten zu einem Preis von 15 Euro oder in einem repräsentativen Schuber mit den Einzelkatalogen der zehn Stipendiaten, die je 16 Farbseiten betragen, zu einem Preis von 25 Euro.

Format: 22 x 16,5 cm

Bezug über das Künstlerhaus Schloß Balmoral.

ART quo vadis Umschlag des Jahrbuches 2005

Bibliothek des Künstlerhauses

Bestand der Präsenzbibliothek des Künstlerhauses Schloss Balmoral

Im Suchfeld Zweigstelle können Sie Ihre Suche auf eine Zweigstelle einschränken.
Hinweis: In dieses Suchfeld eingegebene Suchbegriffe sind nur in Kombination mit mindestens einem Suchbegriff in einem anderen Suchfeld recherchierbar.

Dieses Suchfeld ist ein Listenfeld, d.h. über das Pfeilsymbol können Sie eine Liste der Zweigstellen der Bibliothek aufrufen.
Wählen Sie Bad Ems, Balmoral über einen linken Mausklick aus dieser Liste aus.



Druckbare Version